Lifestyle

Ein Traumurlaub auf Sardinien

Einen wunderschönen guten Abend ihr Lieben ❤

Wie vielleicht der ein oder andere mitbekommen hat, war ich mit meinem Partner zwei Wochen auf der wundervollen Insel Sardinien. Darüber möchte ich euch nun gerne etwas berichten.

Angefangen beim Buchen des Urlaubes. Normalerweise machen wir immer eine typische Pauschalreise, jedoch ist dies fast unbezahlbar wenn man ein Hotel sucht, welches nicht allzu weit von einem Strand entfernt liegt. Deswegen buchten wir über eine Freundin der Familie alles einzeln und kamen letztlich nicht mal auf den Preis, den wir bei einer Pauschalreise für 8 Tage hätten zahlen sollen. Dabei hatten wir Flüge, Ferienwohnung, 14 Tage Mietauto und eine Nacht in einem Hotel mit Halbpension gebucht. Wahnsinn oder?!

Da wir nun aber wirklich lange da waren und soooooo viele tolle Sachen erlebt und gesehen haben,ich euch aber ja leider nicht alles erzählen kann, berichte ich euch nun über meine liebsten 5 Erlebnisse im Urlaub.

Nr. 1: Solltet ihr einmal auf Sardinien sein, dann empfehle ich euch auf jeden Fall die Bootstour mit Sergio zu machen. Buchen und Abfahrt ist in Arbatax. Das ist an der Ostküste Sardiniens. Man besucht in dieser Tour mehrere wunderschöne Strände, welche tatsächlich nur vom Boot aus erreichbar sind. Wir waren z.B. am Strand von Cala Goloritze und Cala Mariolu. Zudem waren wir noch in der Grotte Fica und an anderen Stränden. Wir hatten immer genügend Zeit um baden gehen zu können. Meist 2 Stunden pro Strand und natürlich gab es für jeden Gast einen Sonnenschirm. 🙂

Diese Diashow benötigt JavaScript.

IMG_1644

Auf dieser Tour war ein Mittagessen inbegriffen, welches mega lecker geschmeckt hat. Es gab die Auswahl zwischen Fisch und Nudeln mit Pesto und Parmesan.  Ich bin ja nicht so der Fischesser und nahm daher die Nudeln die super lecker waren. ❤ Einen 2. Gang aus noch mehr Fisch und Tomate Mozzarella gab es gleich noch hinterher. Natürlich durfte der Nachtisch nicht fehlen, welcher aus einem Obstsalat bestand. Wein, Wasser und Saft gab es ebenfalls zu genüge. 🙂 Natürlich hat Sergio viel erzählt, was man gerade so sieht und was geschichtlich an einigen Stellen mal passiert ist. Diese Bootstour war wirklich eines meiner Highlights im Urlaub. Kostenpunkt für den ganzen Tag pro Person inklusive Verpflegung war übrigens 65 Euro. Und diese Tour wird mit max. 20 Teilnehmern gemacht, was ich persönlich ja super fand.

 

Nr. 2: Ganz klar der Besuch vom Markt San Benedetto in Cagliari und die Stadt selbst. Dieser Markt findet jeden Tag außer Sonntags von 8-14 Uhr in einem zweistöckigem Gebäude statt. Die untere Abteilung bestand nur aus dem Verkauf von frischgefangenem Fisch, Muscheln, Muränen, Tintenfischen etc. Im Prinzip alles was man so im Mittelmeer findet. Natürlich war da jetzt nicht nur ein Verkäufer sondern jede Menge und dementsprechend war es auch an manchen Stellen etwas lauter. Leider haben wir nur Videos gemacht, welche wirklich viel zu lang sind um sie zu zeigen…

san benedetto

In der oberen Abteilung fand man viele Obststände, Messerstände, einen Stand mit frisch zubereitetem Essen, Käsestände und Fleischern. Es roch dort richtig toll nach frischem Obst, sodass man nicht ohne etwas zu kaufen diese Abteilung verlassen konnte. Wir kauften übrigens viele Pfirsiche und Äpfel. ❤

Um das Gebäude herum befanden sich ebenfalls viele einzelne Stände an denen man Kleidung kaufen konnte. Zwischen den ganzen Ständen war sogar ein Stand, an dem man Stoff kaufen konnte. Leider machte dieser bereits zu als ich ihn erreichte. Das war so ärgerlich.

Nach diesem tollen Besuch schauten wir uns noch die Stadt selbst etwas an. ❤ Und auf dem Weg in Richtung Centrum, fand ich eine Straße, die ja sooooo toll ausgesehen hat. Zwischen den Häusern hingen Wimpelketten. Bewohner saßen auf Stühlen vor der Tür und redeten , die Straße war eng und einfach gemütlich. Ich fühlte mich direkt wohl. ❤

IMG_2125

IMG_2121

Die Stadt selbst besteht aus wirklich mega vielen engen Gassen, was so einen tollen Flair gibt. Im Centrum angekommen hatten wir dann wirklich dollen Hunger. Also suchten wir uns ein Restaurant aus. Das war gar nicht so einfach, denn es gibt dort so viele super aussehende Restaurants. Wir entschieden uns für 100 Montaditos . Dort konnte man belegte Baguettes bestellen, die pro Stück nur einen Euro gekostet haben. Diese waren natürlich dementsprechend auch sehr klein. Das wussten wir jedoch nicht gleich von Anfang an und mussten daher 2 mal Essen bestellen 😀 Man bestellte indem man auf einem angefertigten Zettel raufschrieb was man haben wollte, dann ging man zum Tresen gab diesen ab erhielt seine Getränke und einen Pieper, der losging wenn das Essen fertig war. Super aufregend. Die Angestellten dort sprechen auch etwas Englisch. Wir bestellten uns übrigens belegte Baguettes mit Tomate Mozzarella und Pesto, Hot Dog , Hamburger und Salami, dazu gab es denn noch Pommes mit Cheddar Käse. Ich weiß nicht gerade das gesündeste aber super mega lecker war alles. ❤ Also ein Besuch ist es auf jeden Fall wert.

IMG_2130

Was darf denn ebenso nicht fehlen wenn man in einer Stadt ist?! Richtig der Besuch in einem Stoffladen. Und eins kann ich euch sagen , in Cagliari gibt es sehr sehr viele Stoffläden 😀 Da ich meinem Partner dies allerdings nicht antun wollte, besuchte ich nur zwei. ❤ Einmal den Emporio del Tessuto und den Nonsolostoffa . Der eine war riesen groß und super toll gefüllt mit den schönsten Stoffen. Dort habe ich auch wirklich sehr viel Geld ausgegeben. Der zweite war eher etwas kleiner aber jeder cm war ausgefüllt mit Stoffen. Da musste man schon eher wühlen und suchen. Gelohnt haben sich die besuche aber allemale. ❤

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

Nr. 3: Der Strand von Villasimius. Das war der wahnsinn. Der Grund das Meer war super mega doll Türkis und drehte man sich um , sah man auf eine Saline in der Flamingos lebten. ❤ ❤ ❤ Der Hammer oder?! Ich meine wann liegt man schon an einem Traumstrand der umgeben vom wundervollen blauen Meer und einer Saline mit Flamingos ist?!

Villasimius

Dort verbrachten wir den ganzen Tag. Das Parken an diesem Strand war auch nicht so teuer , denn die Tagesgebühr beträgt 5 Euro. Das ist es auf jeden Fall Wert.

DCIM151GOPROGOPR5704.JPG

Natürlich schnorchelten wir im Meer, spielten das typische Strandspiel mit den Schlägern und dem Ball, schauten die Flamingos an, sonnten uns, aßen Wassermelone und genoßen diesen wundervollen Tag. ❤ Ich kann euch sagen, dieser Besuch lohnt sich alle male ❤

DCIM151GOPROGOPR5706.JPG

DCIM151GOPROGOPR5447.JPG

Natürlich will ich euch gern ein Flamingobild zeigen, allerdings habe ich dies nicht an diesem Strand aufgenommen sondern an einer anderen Saline nähe Cagliari.

IMG_2155

 

Nr. 4: Das kann man jetzt Glück oder auch Zufall nennen , doch auf Sardinien lebt zur Zeit noch ein Freund, mit dem wir uns natürlich mehrmals getroffen haben. Aber ein Erlebnis war wundervoll, denn wir leihten uns mit ihm ein Boot aus und fuhren von Quartu Sant Elena hoch bis nach Villasimius. Auf dem Weg sahen wir Delfine aus dem Wasser springen, was nicht nur toll aussah, sondern auch einfach Atemberaubend war. Wir fuhren an mehreren wunderschönen Buchten vorbei, hielten an schnorchelten etwas herum und fuhren weiter. In Villasimius angekommen , hielten wir vor einer Insel an, die vor dem Festland lag. Dort ankerten wir um zu schnorcheln. Glücklicherweise hatten wir noch etwas Weißbrot übrig, denn wirft man dieses ins Wasser ist man umgeben von sehr sehr vielen Fischen. Diese Gelegenheit nutzten wir natürlich um Aufnahmen zu machen vom Wasser aus. Das war der Wahnsinn. ❤

DCIM151GOPROGOPR5160.JPG

 

Solltet ihr auch mal die Gelegenheit haben, dann macht das ❤ Ein Erlebnis was man nicht so schnell vergessen wird.

DCIM151GOPROGOPR5279.JPG

So meine Lieben bekanntlich kommt das beste zum Schluss und alle die bis jetzt durchgehalten haben, das habt ihr toll gemacht. Nicht mehr lange versprochen. Aber nun kommt das , was für immer unvergessen bleibt auf dieser Reise, nämlich der Abend des 20.06.

Nr. 5: Wir hatten ja wie am Anfang erwähnt eine Ferienwohnung gemietet, da man ja nun nicht jeden Abend essen gehen möchte, was sich aber lohnt ,denn die Pizzen sind sooooo unfassbar mega lecker, kochte mein Freund Bolognese für uns. Ich liebe seine Bolognese ❤ Kurz bevor er fertig war, deckte ich draußen auf unserer Terrasse, die einen fantastischen Meerblick hatte, den Tisch. Stellte Getränke raus machte ein gemütliches Licht an und wartete darauf, dass er mit dem Essen ankam.

Als ich nach ihm schaute, trug er mein Lieblingshemd und eine schicke kurze Hose. Ich wunderte mich weshalb er so schick angezogen war, denn schließlich trug ich noch Bikini und meine Strandtunika. Doch als er sagte, dass er sich einfach so schick anziehen wollte für das Abendessen, waren meine Gedanken verflogen, denn das macht man ja öfter im Urlaub 🙂

Das Essen stand auf dem Tisch und ich wollte noch eben ein paar Bilder davon machen. Schließlich war das unser erstes selbstgekochtes Essen in diesem Urlaub. Als ich damit fertig war, stand er plötzlich auf , kniete sich vor mir nieder und machte mir mit zitternder Stimme und glasigen Augen einen wundervollen Heiratsantrag ❤ ❤ ❤ ❤

Oh mein Gott ich kann es immernoch kaum glauben aber es ist wirklich passiert. Natürlich habe ich ja gesagt, denn er ist mein absoluter Traummann. ❤

Mit Sicherheit wollt ihr wissen wie der Ring aussieht oder?! Der ist einfach perfekt ❤ Ich bin ja so glücklich das Anni und Tille beim aussuchen dabei waren. Zu dritt haben sie den perfekten Ring gefunden ❤

IMG_1355

Nach dem Antrag konnten wir jedoch nichts mehr essen, da wir zu aufgeregt waren. Also gingen wir runter an den Strand und stießen mit Frizzantino, einem einheimischen Wein, darauf an. ❤

DCIM151GOPROGOPR5795.JPG

Hach …. gerne wäre ich jetzt gerade wieder dort.

So meine Lieben ihr habt es geschafft. Dieser Beitrag ist nun zu Ende. Wobei ich euch noch so viel anderes berichten könnte. ❤

Aber ich wünsche euch nun noch einen schönen Abend. Alles Liebe Eure Jules ❤

 

 

Advertisements

2 Kommentare zu „Ein Traumurlaub auf Sardinien

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s